Windhoff - RDB e.V. BV Lünen

Direkt zum Seiteninhalt

Windhoff

Fortbildung > Berichte 2019
Besuch bei der Firma WINDHOFF
 
Am Donnerstag, den 09.Mai, führte die erste Tagesaktivität 2019 des
BV Lünen mit 19 Mitgliedern, nach Rheine.
Gruppenfoto vor dem Lösch- und Rettungszug LRZ 18
Wir folgten einer Einladung zur Besichtigung der Firma WINDHOFF. Die Firma WINDHOFF Bahn- und Anlagentechnik GmbH ist ein deutsches Maschinenbau-Unternehmen mit Sitz in Rheine in Westfalen. Es geht auf die 1889 gegründete Rheiner Maschinenfabrik und die Gebrüder WINDHOFF GmbH – Motoren-, Fahrzeug- und Maschinenfabrik von 1902 zurück. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden unter der Marke WINDHOFF auch Automobile produziert. Das Unternehmen betätigt sich heute in den Sparten Schienenfahrzeuge, Bahntechnik und Anbaugeräte. Empfangen wurde wir von Herrn Karl-Heinz Beckers (BR-Vorsitzender der Firma WINDHOFF), welcher uns in einem sehr informativen Vortrag den Werdegang der Firma WINDHOFF erläuterte. Nach einem kurzen Informationsfilm ging es unter Führung von Herrn Beckers zu einem sehr interessanten Firmenrundgang, in dem wir noch kurz vor Auslieferung, einen Lösch- und Rettungszug LRZ18 für die Schweizerische Bundesbahn(SBB) sehen konnten.  Rundherum eine sehr informative und interessante Firmenbesichtigung, welche mit einer regen Diskussionsrunde und ohne offene Fragen zu Ende ging.
Als Dankeschön für diesen gelungenen Tag übereichte Kamerad Ristau einen Ehrenhäckel an Herrn Beckers und an die Geschäftsleitung. Im Anschluss an die Besichtigung führte ein kleiner Fußmarsch durch die Innenstadt von Rheine, der dabei erworbenen Hunger wurde in Lorenbecks Wirtshaus (Fußgängerzone Rheine) mit hervorragender regionaler Küche gestillt. Satt und gut informiert ging es dann mit dem Bus wieder heimwärts. Die Rückreise wurde genutzt um den abgelaufenen Tag nochmals zu resümieren. Der Fahrt endete am späten Nachmittag mit vielen positiven Eindrücken.
Volker Börger
Unser Geschäftsführer Ristau bedankte bei Herrn Beckers und der Firma WINDHOFF mit einem Ehrenhäckel
Aktualisiert am 13.06.2019
Zurück zum Seiteninhalt